03.05.2023, Medienmitteilung

086 / Oberägeri: Motorradfahrer bei Selbstunfall verletzt

Auf der Ratenstrasse in Oberägeri ist ein Motorradfahrer verunfallt. Er wurde verletzt und mit einem Rettungshelikopter ins Spital geflogen.

Der Selbstunfall ereignete sich am Mittwochmittag (3. Mai 2023), um 12.30 Uhr, auf der Ratenstrasse in Oberägeri. Ein 24-jähriger Mann fuhr vom Ratenpass in Richtung Alosen, als er in einer Rechtskurve die Herrschaft über sein Motorrad verlor und in die Leitplanke schlitterte. Der junge Mann wurde bei dem Selbstunfall erheblich verletzt. Er wurde vor Ort durch den Rettungsdienst Zug medizinisch betreut und später mit einem Rettungshelikopter der Rega in ein ausserkantonales Spital überführt. Da die Rega im Bereich der Unfallstelle landete, musste die Ratenstrasse vorübergehend gesperrt werden. Der am Motorrad entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere Tausend Franken.

Im Einsatz standen Mitarbeitende des Rettungsdienstes Zug, der Rega, eines privaten Abschleppunternehmens sowie der Zuger Polizei.

Motorradfahrer bei Selbstunfall verletzt

Motorradfahrer bei Selbstunfall verletzt